IONDESIGN Rohstoffeffizienz Preis Foto

Minimal Surfaces for “Rohstoffeffizienz-Preis”

For the Federal Ministry of Economics and Technology, IONDESIGN designed the trophy with minimal surfaces made of aluminum-shifted polyamide.
The competition was organized by the German Raw Materials Agency – DERA. The winners were selected by a jury consisting of representatives from science, economy and politics.

IONDESIGN Rohstoffeffizienz Preis
IONDESIGN Rohstoffeffizienz Preis

The 3D printing process of aluminum-shifted polyamide enables the production of the raw material efficiency award, which IONDESIGN designed for the German Federal Ministry of Economics and Technology.

IONDESIGN Rohstoffeffizienz Preis
IONDESIGN Rohstoffeffizienz Preis

IONDESIGN Rohstoffeffizienz Preis paper model award
IONDESIGN Rohstoffeffizienz Preis paper model award

Bei diesem Herstellungsverfahren bleiben Spuren des Laser-Sinter-Drucks zurück, welche den Aufbau des Körpers aus feinen Schichten offenlegen und seine besondere Struktur schaffen. Das Grundmaterial der Trophäe ist pulverförmig. Der Laser verhärtet das Material Schicht für Schicht, so entsteht der Körper aus dem Pulver, wobei das unverbrauchte Material für weitere Drucke verwendet wird. Rohstoffeffizienz also sowohl in den Minimalflächen des Körpers als auch bei Material und Herstellungsprozess. Bereits im fünften Jahr infolge wird die von IONDESIGN gestaltete Trophäe nun verliehen.


IONDESIGN Rohstoffeffizienz Preis award
IONDESIGN Rohstoffeffizienz Preis award

IONDESIGN Rohstoffeffizienz Preis award with packaging
IONDESIGN Rohstoffeffizienz Preis award with packaging