';
  • Innenarchitektur · Büroeinrichtung
 TRIFACTA GmbH · 2018

  • Innenarchitektur · Büroeinrichtung
 TRIFACTA GmbH · 2018

  • Innenarchitektur · Büroeinrichtung
 TRIFACTA GmbH · 2018

  • Innenarchitektur · Büroeinrichtung
 TRIFACTA GmbH · 2018

  • Innenarchitektur · Büroeinrichtung
 TRIFACTA GmbH · 2018

  • Innenarchitektur · Büroeinrichtung
 TRIFACTA GmbH · 2018

  • Innenarchitektur · Büroeinrichtung
 TRIFACTA GmbH · 2018

  • Innenarchitektur · Büroeinrichtung
 TRIFACTA GmbH · 2018

Innenarchitektur · Büroeinrichtung
TRIFACTA GmbH · 2018

Die Berliner U-Bahn steht im Zentrum des Konzepts für die deutsche Zentrale des Tech-Start-Up TRIFACTA. Das neue Büro des amerikanischen Unternehmens in Berlin setzt auf individuellen Charakter Als gelebte Markenidentität wird das neue Büro zum Corporate Interior Design. Der offene Schreibtischbereich ist in ruhigem schwarz-weiß gehalten, während die Kommunikationsbereiche farbenfroh und lebendig sind. Maßangefertigte Metallgitter verleihen den Büroräumen industriellen Charakter. Außenmöbel werden im Innenraum verwendet und stellen eine Verbindung zum öffentlichen Raum Berlins her. Die Beschilderung der Besprechungsräume wie „Wedding“ und „Frankfurter Tor“ zitiert die U-Bahn-Beschilderung. Eine monumentale Tapete im Mitarbeiterbistro bildet das gesamte Netz der Berliner Verkehrsbetriebe ab. Für das wachsende Team aus internationalen Mitarbeitern ist die Orientierungshilfe mehr als ein dekoratives Element.