Arbeitsweise


PROJEKTABLAUF


Wir gliedern unsere Arbeit in vier aufeinanderfolgende Phasen. Am Anfang stehen Ansatz und Idee, als Eigeninitiative oder als Anfrage von außen. Um fundiert Potenziale, Bedürfnisse und Möglichkeiten aufzuspüren und das Projekt klar zu fokussieren, wird in der Konzeptphase ein ausführliches Briefing formuliert und mit den beteiligten Projektpartner:innen abgestimmt. Flankiert durch erste grobe Skizzen dient dies dem Verständnis für die darauffolgende Entwurfsphase. Hier entsteht die neue Gestalt aus Material, Farbe, Anmutung und Funktion, die wir in Varianten erarbeiten und visualisieren. In der dritten Phase geht es um die Detaillierung von Dimensionen und Beschaffenheit in direkter Abstimmung für die Umsetzung, gestützt durch Muster- und Prototypenbau. Bedarfsweise ziehen wir externe Planungsbeteiligte hinzu. In der Realisierungsbegleitung betreuen wir die Vorbereitung und den Anlauf der Fertigung durch Koordination, Abnahmen, Beratung, nach Bedarf letzte Anpassungen, Nachbearbeitungen, flankierende Arbeiten für Marketing, Verpackung, Produktpräsentationen oder spätere Modellpflege.


RECHERCHE

Durch eingehende, gründliche Recherche ermitteln wir die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden und Kundinnen. Mittels der User Research versetzt sich IONDESIGN in die Wünsche und Erwartungen künftiger Nutzer des Produktes, um so eine passende User Experience zu generieren. Kontinuierlich screenen wir aktuelle Entwicklungen des Marktes, technische Möglichkeiten und gesellschaftliche Trends. Unsere langjährigen Erfahrungen, das gesammelte Wissen und vielfältige Einblicke ermöglichen uns fundierte Sichtweisen und klares Urteilsvermögen. Diese bilden die Grundbausteine für IONDESIGNs nachhaltige und erfolgreiche Gestaltung.



SKIZZE

Skizzieren ist die Sprache während des Entwerfens: Skizzen deuten zwei- und dreidimensional an, machen erkennbar und zeigen die Entstehung von Ideen. Erste Einfälle als grobe Striche, dann Details in Linien und Schattierungen und Varianten, Varianten, Varianten… Analoge und digitale Skizzen dienen der Kommunikation im IONDESIGN Team und in der Korrespondenz mit unseren Auftraggeber:innen und Projektpartner:innen. 



KONSTRUKTION

Eine gute Idee allein reicht niemals, sie muss sich in ihrem Entwicklungsprozess beweisen. IONDESIGN involviert sich intensiv in den Konstruktionsprozess, erstellt Konstruktionsmodelle und technische Zeichnungen – stets in engem Schulterschluss mit den beteiligten Projektpartner:innen. 


VISUALISIERUNG

Durch geeignete virtuelle Darstellungen macht IONDESIGN bereits vor Herstellungsbeginn das fertige Produkt erkennbar. Um Details, Varianten Größenverhältnisse, Bewegungen und Funktionsabläufe aufzuzeigen, werden Realsituationen in Stand- und Bewegtbildern simuliert. IONDESIGN erstellt selbst Renderings, Animationen, sowie Compositings, welche den Entwurf perfekt inszenieren und Details sowie Funktionen erschließen.



MODELLBAU

Funktionsversuche und ergonomische Studien am Modell sind essentiell in der Produktentwicklung. Für einen fließenden Übergang von der abstrakten Idee bis zur endgültigen Form nutzen wir unterschiedliche Methoden: als Vormodelle erstellen wir schnelle Mock-Ups zur ersten Veranschaulichung. Arbeitsmodelle für Größen- und Proportionsuntersuchungen aus Papier, Karton, Holz oder Hartschaum. Test-, Funktions- und Präsentationsmodelle werden meist aus 3D generierten Daten in verschiedenen Rapid-Prototyping-Verfahren erstellt, hierzu gehören: 3D-Print, Lasercut, Stereolithographie, Lasersintern oder 3D-Fräsen. Schließlich werden Prototypen gebaut, die als Freigabe der Nullserie zur Serienfertigung dienen. Beim Modellbau können wir auf ein Netzwerk von hervorragenden Partnern zurückgreifen.